Vielfalt an einem Ort - Kloster Brede
Stille Tage Geistliche Gemeinschaft

Alltag

Gottesdienste Weggemeinschaft Geschichte Links
  


Pfingsttreffen 2015
 
Am 25.05.2015, dem Pfingstmontag, trafen sich wieder zahlreiche ehemalige Schülerinnen, die miteinander ihre Jubiläen feierten.
Der Tag begann mit dem festlichen Gottesdienst in der Bredenkirche.
AltarraumKirche

In seiner Predigt erinnerte Monsignore F.-J. Hövelborn sehr einfühlsam an die schwierigen Zeiten, die einige der Jubilarinnen kurz nach dem Krieg auf der Brede erlebt hatten und wünschte allen Jubilarinnen einen frohen Tag, an dem sie viele Dinge aus ihrem Schulleben wieder aufleben lassen mögen.

ganze Gruppe

Obwohl alle Jubilarinnen schon leicht ergraut sind, war es ein froher, intensiver und lebendiger Tag für alle Beteiligten. 

Hier nun die einzelnen Gruppen mit einzelnen O-Tönen:
Haushaltungsschülerinnen 1964/65: 
 Ha65

Zusammen gekommen sind wir nach 50 Jahren
auf der Brede, wo wir gerne waren.
Die Schwestern lernten mit uns das Nähen, Kochen, Backen  
und Friedburg - Elisabeth - das Lachen.
50 Jahre sind vorbei.
Auch wenn der Kreis jetzt etwas klein,
wir sind dankbar, dabei gewesen zu sein.



Abiturientinnen von 1965 und Einjährige von 1962 mit ihrer damaligen Lehrerin Frau S. Lobner
Abi 65  














Abi65_2   
 
Abiturientinnen von 1955 und Einjährige von 1952 
Abi 55 
Schöne Erinnerungen an die "gute-alte" Brede sind aufgefrischt. Herzlichen Dank für die gute Versorgung. Das Wiedersehen war ein fröhliches Ereignis. Hoffentlich noch öfter. 
Erinnerungen tausendfach, Erzählen unendlich, die Zeit war wieder viel zu kurz - aber heute gab es keine Brotsuppe und den Löffel Lebertran. DAs Essen war köstlich, wir wurden wunderbar verwöhnt.
Allen hinter den 'Kulissen' für die viele Arbeit und die köstlichen Speisen und weiteren Mühen herzlichen Dank!

Einige der damaligen Lehrerinnen, männliche Lehrer waren zu der Zeit an einer Mädchenschule noch eher selten.
Koll
Auf dem Foto:
Schw. M. Bernarda, Frau Dr. Bläsing, Schw. M. Irmengardis, Rektor Max Lüke, Schw. M.Theodota, Frl. Ross, Frl. Schlüter, Schw. M. Scholastica, Frl. Winkelmann
Herr Aubke, Schw. M. Mechtild, Oberschulrat Goldmann, Schw. M. Hildegundis, Schw. M. Aquina

Und die 'ältesten' anwesenden Jubilarinnen:
Abiturientinnen von 1950 und Einjährige von 1947

Abi50

Herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme und die gute Organisation.
Eine freundliche Aufnahme, ein festlicher Gottesdienst, ein köstliches Mittagessen, viele Gespräche und Erinnerungen. Den Schwestern der Brede ganz herzlichen Dank!
Herzlich danke ich für die freundliche Bewirtung und den festlichen, heimatlichen Gottesdienst und die Gelegenheit für ein gutes Miteinander. Vielen lieben Dank!
Ich hatte mich sehr auf dieses Treffen gefreut, viele Erinnerungen stiegen auf mit Dank an unsere ehemaligen Schwestern: Schw. Vitalis, Schw. Arnolde, Schw. Michaela, Schw. Alfonsa, Schw. Manuela. Es gehören noch viele andere dazu, die unvergessen sind. Liebe Brede: ein herzliches Dankeschön für "gestern und heute".
Ich schließe mich dem "Dankeschön" und den vielen Wünschen an! Ich komme immer gerne hierher - viele Erinnerungen steigen auf.

Der Film über die Bredenschulen zeigt, dass es großartig mit den Bredenschulen weiter geht. Dazu alles Gute auch weiterhin.
Den Tag endete mit der Vesper, zu der alle Ehemaligen eingeladen waren.